Das perfekte Brautstyling für Deine Traumhochzeit – aus Fotografensicht

Das Brautstyling ist bei einer Hochzeit für die Braut besonders wichtig. Schließlich sorgt das Styling für den perfekten Look während der Hochzeit, bei den Hochzeitsfotos und natürlich auch bei der eigentlichen Hochzeitsfeier. Es ist hilfreich sich bereits frühzeitig mit dem Brautstyling zu beschäftigen und sich nach passenden Stylisten oder Visagisten und Friseuren umzusehen. Schließlich soll am Tag der Hochzeit alles perfekt sein.

Folgende Fragen möchten wir hier beantworten:

  • Wann ist der richtige Zeitpunkt nach einem Visagisten für das Brautstyling zu suchen?
  • Was passiert beim Vorgespräch und der Planung?
  • Was kannst Du im Vorfeld bereits tun?
  • Wann macht ein Probetermin zum Brautstyling Sinn?
  • Soll Dich der Hochzeitsfotograf Eurer Wahl begleiten?

Wann ist der richtige Zeitpunkt nach einem Visagisten für das Brautstyling zu suchen?

Du kannst Dich bereits frühzeitig auf die Suche nach einem passenden Visagisten und Stylisten machen. Oftmals bieten diese auf ihren Webseiten bereits Referenzbilder, sodass Du schauen kannst, ob der Stil des jeweiligen Visagisten zu Dir und Deinen Vorstellungen passt. Wichtig ist, dass Du für das Brautstyling auf einen entsprechenden Profi zurückgreifst.

Schließlich möchtest Du auch noch in vielen Jahren Deine Hochzeitsfotos betrachten und mit Deinem Look und Deinem Stil zufrieden sein. Du kannst sogar bereits frühzeitig Kontakt mit dem Visagisten aufnehmen, um beispielsweise bereits jetzt den Termin Deiner Hochzeit zu sichern.

Vorgespräch und Probetermin: Was passiert dort?

Ein guter Visagist und Stylist nimmt sich viel Zeit für Dich und berät Dich umfassend. Je nach Organisationsform gibt es in der Regel zwei Termine vor der eigentlichen Hochzeit. Beim Vorgespräch kannst Du Deine Wünsche und Vorstellungen schildern, kannst den Rahmen für Deine Hochzeit abstecken und mit dem Visagisten gemeinsam besprechen, welche Frisuren und welches Make-up Du Dir wünscht. Ein Visagist bietet zudem einen Typberatung und kann Dir ziemlich genau sagen, ob ein solcher Look passen könnte oder nicht. Anschließend macht Ihr einen Probetermin aus. Bei diesem werden Frisur und Make-up für die Hochzeit erstmals umgesetzt. Hier könnt Ihr gemeinsam viele verschiedene Ideen ausprobieren und nochmals einige Änderungen vornehmen. Gefällt Dir das Ergebnis, so macht ein guter Visagist in der Regel mehrere Fotos von Deinem Gesicht und Deiner Frisur. Diese dienen als Muster für den großen Tag und erleichtern dem Visagisten am Hochzeitstag die Arbeit. So kann der Visagist oder Stylist Dein Make-up und Deine Frisur exakt an die Vorgaben anpassen.

Das solltest Du im Vorfeld für die Termine erledigen

Blindes herumprobieren ist aufwändig und oftmals nicht zielführend. Nimm Dir also im Vorfeld für den ersten Termin ein wenig Zeit und suche nach Bildern, welche Dir gefallen. Suche nach verschiedenen Frisuren, welche Du Dir vorstellen könntest und nach Make-Up-Varianten, welche Deinen Wünschen und Vorstellungen entsprechen. Somit kannst Du für den Besuch beim Visagisten oder Stylisten die Möglichkeiten ein wenig eingrenzen und zudem eine klare Richtung vorgeben. Ebenfalls wichtig ist natürlich auch ein gutes Bild von Deinem Hochzeitskleid. Schließlich soll Dein Brautstyling nicht nur zu Dir, sondern auch zum Hochzeitskleid und zum Setting der Hochzeit passen. Je mehr Informationen Du dem Stylisten oder Visagisten zur Verfügung stellen kannst, umso einfacher wird dessen Arbeit.

Wann ist es Zeit für den Probetermin?

Der Probetermin sollte relativ nah am Hochzeitstermin liegen. Dies ist wichtig, damit sich weder Deine Haarlänge noch gegebenenfalls Deine Haarfarbe in der Zeit bis zur Hochzeit stark verändert. Nur so kann der Stylist oder Visagist den Look des Probetermins optimal übertragen und somit für die gewünschten Ergebnisse sorgen. In der Regel sollte der Probetermin zwischen 7 und 14 Tagen vor der Hochzeit stattfinden.

Der Tag der Hochzeit: Wie viel Zeit einplanen?

Die Zeit am Hochzeitstag, welche für das Brautstyling verwendet wird, hängt nicht zuletzt davon ab, wie aufwändig Frisur und Make-Up zu gestalten sind. In der Regel geht man davon aus, dass ein Brautstyling mindestens zwei Stunden Zeit in Anspruch nimmt. Schließlich gilt es als Braut an diesem besonderen Tag besonders schön auszusehen. Es kann zudem hilfreich sein, sich mit dem Hochzeitsfotografen abzusprechen. Oftmals bietet der Hochzeitsfotograf auch die Begleitung zum Brautstyling und hält dieses in schönen und ästhetischen Hochzeitsfotos fest – wir machen das übrigens gerne im Rahmen unseres Getting Readys.

Pannen beim Brautstyling? Mit der richtigen Vorbereitung kein Problem

Grundsätzlich gibt es einige Punkte, auf welche Du achten solltest, um Pannen beim Brautstyling zu vermeiden. Zum einen ist es wichtig wasserfesten Mascara zu verwenden. Schließlich werden die Augen bei der Hochzeit gerne einmal feuchter. Darüber hinaus solltest Du einer Person Deines Vertrauens ein Schmink-Set für Ausbesserungen in die Hand drücken. Dieses sollte alle Elemente enthalten, welche in Deinem Brautstyling eingesetzt werden. So kannst Du Dich vor den Hochzeitsfotos oder vor der Feier nochmal nachschminken und somit den perfekten Eindruck vertiefen.

Comments are closed.