Trash-the-dress Sessions mit den Hochzeitsfotografen

Hochzeit ist, wenn Gefühle Purzelbaum schlagen. Wer würde das nicht unterschreiben? Dennoch, Hochzeit ist etwas ganz Individuelles. Für die einen ist es der schönste Tag im Leben, der feierlich den gemeinsamen Lebensweg eröffnet. Mit sakraler Zeremonie und anschließender Hochzeitsfeier in stilvollen Ambiente. Für die anderen ist die Hochzeit zwar auch pures Märchenland Gefühl, aber auch ein willkommener Anlass, die gemeinsame Zukunft mit besonders verrückten und ungewöhnlichen Dingen einzuläuten.
trashthedress_logo
Trash the dress Sessions sind der absolute Hit und Sie bieten Dir die ideale Möglichkeit das Brautkleid nochmals anzuziehen und ein sensationelles Shooting nach deinen Wünschen zu machen. Die meiste Zeit hängt Dein Brautkleid im Kasten und wurde nach der Hochzeit gereinigt. Aufgehoben bleibt es im Kasten, da – selbst wenn Du nochmals heiraten solltest das nicht im gleichen Kleid tun würdest. Also ganz ehrlich, was bringt Dir dieses Kleid nun im Kleiderkasten?
Zu den außergewöhnlichen Hochzeitsideen gehört das “Trash the Dress-Fotoshooting”, wo an eher ungewohnten Orten verrückte “Trash the Dress”-Bilder gemacht werden. Aber was genau passiert bei diesem sogenannten “After-Wedding-Shooting? Wirkt sich diese Trend-Fotografie wirklich so “zerstörerisch” auf die schicke Hochzeitskleidung aus, wie die Bezeichnung uns Glauben machen will? Eines vorab: das Trash the Dress-Shooting kann sehr spektakulär sein und steht für eine eigenwillige Art und Weise die Hochzeitserinnerung mal ganz anders zu inszenieren.

Woher kommt der Begriff “Trash the Dress”?

Trash the Dress Wien Alte DonauKein Kleid birgt so viele Geheimnisse, wie das Brautkleid. Eigentlich ist es viel zu schade, dass das wichtigste Kleid im Leben einer Frau nur einen Tag lang seine Faszination ausstrahlen darf. Genau an diesem Punkt dockt die Idee an, die Hochzeitsfotografie mal ganz anders zu gestalten. Nämlich mit viel Action und grenzenloser Fantasie. John Michael Cooper, ein amerikanischer Hochzeitsfotograf, war es irgendwann leid, immer die gleichen Posen und langweiligen Aufstellungen abzulichten. Seine Idee, das Hochzeitspaar, in möglichst unerwarteter und skurriler Umgebung zu fotografieren, traf genau den Nerv der Beteiligten.

Wann macht man so ein Shooting?

Ein Trash the dress-Shooting findet immer nach der Hochzeit statt. Und dabei werden das Brautkleid und der Anzug des Bräutigams nicht wirklich zerstört. Ein bisschen ramponiert vielleicht schon.
Eine professionelle Vigasistin zaubert euch ein passendes Make up. Eines, das zu eurer ausgewählten Location passt. Und die sollte schon genau das Gegenteil von einem beschaulichen Teich oder einer grünen Wiese mit Enten sein. Trash the dress geht anders. Unheimlicher, gruseliger, abgedrehter. Vielleicht sogar authentischer?

Wo macht man ein Trash the dress-Shooting?

Für ein Trash-the-dress-Fotoshooting kann die Location gar nicht ausgefallen genug sein. Die Jahreszeit respektive die örtlichen Begebenheiten spielen sicherlich eine große Rolle. Aber auch die kann man mit viel Kreativität so umgestalten, dass es passt. Warum nicht mal auf einem hässlichen Schrottplatz zwischen ausgeschlachteten Karosserien und Schrottpresse den heißen Hochzeitskuss wiederholen? Oder den Hochzeitstanz auf einem schlammigen Baugrundstück fortführen? Eine verdreckte, alte Lagerhalle mit dahingammelnden Maschinen ist ebenso skurril, wie ein Fotoshooting auf dem Misthaufen oder in einer total überfüllten U-Bahnstation. Die Palette verrückter Ideen kann jeder individuell erweitern. Dabei muss die Hochzeitskleidung ja nicht unbedingt total getrasht werden.

Wieso macht man ein Trash the dress-Shooting?

Das verrückte Trash the Dress-Fotoshooting soll die normalen Hochzeitsfotos nicht ersetzen. Der Anspruch heißt: kontrastreiches Gegenstück herkömmlicher Hochzeitsbilder. Und diese sollen ausgelassen, frech, frivol und abgedreht rüberkommen. Auch noch nach zwanzig oder dreißig Jahren Ehe.

Wie läuft ein Trash-the-dress Shooting ab?

Unsere Trash-the-dress Sessions beginnen im Grunde ganz harmlos. Wir machen diese Session mit Euch nach der Hochzeit, wenn Ihr Euch entschieden habt, Euer Kleid und Euren Anzug zu zerstören antatt im Kasten zu lassen. Du erhälst ein professionelles Make-Up von unserer Visagistin. Der Tag, die Locations und die Posings werden im Vorfeld durchbesprochen und das Tempo selbst bestimmst Du. Wir beginnen ganz langsam, bis Du die Kamera vergessen hast und welche Dinge Du machen möchtest entscheidest Du auch selbst.

Ein Trash-the-dress Shooting kannst Du aber auch gerne jederzeit buchen, die Preise sind Online ersichtlich. Wir empfehlen das Trash-the-dress Shooting entweder im Frühjahr oder Spätsommer zu machen

Während der Trash-the-dress-Session werden wir die unterschiedlichen “Stationen passieren” und wir sorgen auch dafür, dass der Spaß nicht zu kurz kommt, das garantieren wir Dir!

Wenn Du Dich für eine Trash-the-Dress Session anmelden möchtest, schicke uns einfach ein Mail unter wedding@itsyourday.at!

Ein paar Eindrücke der letzten Trash-the-dress-Session findest Du hier: