Hochzeitsfotos mit Brille

Hochzeitsfotos mit Brille: So gelingt das Shooting

Wenn Deine Hochzeit bald bevorsteht und Du zu den Brillenträgern gehörst, dann solltest Du Dir frühzeitig Gedanken machen. Denn während bei Männern die Brille nur selten ein Problem darstellt, müssen Bräute viel mehr Dinge beachten, damit als Brillenträgerin alles reibungslos abläuft. Auch bei der Planung der Hochzeitsfotos spielt diese Entscheidung eine wichtige Rolle. Es gilt immer frühzeitig gemeinsam mit dem Fotografen diese Frage zu klären.

Brille oder Kontaktlinsen: Eine persönliche Entscheidung

Grundsätzlich ist es eine schwierige Entscheidung, ob die eigene Brille gegen Kontaktlinsen für die Hochzeit eingetauscht werden soll. Dabei muss auch bedacht werden, dass viele Menschen seit Jahren und teilweise Jahrzehnten Brillenträger sind und diese zu einem Teil der eigenen Persönlichkeit wurden. Wenn Du Dich also mit Deiner Brille wohlfühlst und diese ein wichtiger Teil von Dir ist, warum solltest Du auf diese bei Deiner Hochzeit verzichten? Nur weil damit das Paarshooting einfacher wird und Du weniger planen musst? Das sind wirklich keine guten Argumente. Allerdings gibt es hier auch deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Noch eine weitere Anmerkung zu den Kontaktlinsen. Du solltest, falls Du Dich für Kontaktlinsen entscheidest, diese bereits einige Tage vor der Hochzeit eintragen, damit Deine Augen sich daran gewöhnen. Mit dem häufigen Stress während der eigentlichen Hochzeit geht oftmals eine Trockenheit der Augen einher. Sind diese nicht an die Kontaktlinsen gewohnt kann es schnell zu Rötungen oder Schwellungen kommen, welche Du auf Deinen Hochzeitsbildern unter Garantie nicht sehen möchtest.

Die Brille bei der Hochzeit – Braut und Bräutigam im Fokus

Ist der Bräutigam Brillenträger kommt es nur selten zu Problemen. Denn in der Regel wählen nur wenige Männer so auffällige Designs und Farben, dass sich die Farbe des Brillengestells oder dessen Aussehen mit dem Anzug beißen könnte. Betrachte einmal verschiedene Hochzeitsfotografien. Die Anzahl an Männern mit Brillen ist deutlich höher als der Anteil brillentragender Bräute. Und dies liegt nicht daran, dass Männer grundsätzlich schlechtere Augen haben.
Bei der Braut sieht es nämlich oftmals deutlich komplizierter aus. Die Brille muss nicht nur farblich passen, sondern auch mit der gewünschten Frisur, gegebenenfalls dem Brautschleier und dem Schmuck harmonieren. Dies ist ein nicht unerheblicher Aufwand, da alle Details im Optimalfall aufeinander abgestimmt werden müssen. Doch als langjährige Brillenträgerin möchte die Braut vielleicht nicht auf ihre Brille verzichten. Also gilt es die Mühen auf sich zu nehmen und die Kleidung entsprechend anzupassen.

Eine neue Brille für die Hochzeit?

Viele Frauen gehen dazu über sich für die Hochzeit eine komplett neue Ausstattung zuzulegen und auch ein neues und passendes Brillengestell zu wählen. Dies ist allerdings weder die Regel noch eine echte Besonderheit. Wenn der Griff zu Kontaktlinsen nicht in Frage kommt, dann werden die Fotos selbstverständlich auch mit Brille gemacht. Für das Shooting spielt dies nur eine untergeordnete Rolle, da wir über ausreichend Erfahrung verfügen, um spiegelnde Brillengläser in unsere Shootings mit einbauen zu können. Versuche nach Möglichkeit kein allzu stark ablenkendes Modell zu wählen, auch wenn es vielleicht wunderbar zum Hochzeitskleid passt. Das würde die Brille beim Paarshooting nur in den Mittelpunkt rücken, anstatt dass Du und Dein Partner / Deine Partnerin im Fokus stünden.

Das Paarshooting mit und ohne Brille

Hochzeitsfotos Gumpoldskirchen

Die wohl wichtigsten und schönsten Fotos bei einer Hochzeit entstehen beim Paarshooting. Hier können wir Euch perfekt in Szene setzen und Erinnerungen für die Ewigkeit auf den Fotos festhalten. Je mehr Informationen wir im Vorfeld von Euch erhalten, umso effektiver können wir das Paarshooting planen. Gebt uns also in jedem Fall Bescheid, ob Ihr Brillenträger seid, ob Ihr Kontaktlinsen nutzt und ob Ihr mit oder ohne Brille fotografiert werden möchtet. Wir stellen uns darauf ein und suchen nach passenden Posen, bei denen Brillen beispielsweise besonders gut in Szene gesetzt werden können. Am besten überlegst Du, ob Du mit oder ohne Deine Brille fotografiert werden möchtest. Viele Partner erkennen sich kaum, wenn die gewohnten und alltäglichen Accessoires fehlen. So kommt bei vielen Paaren ein ungewohntes Gefühl auf, als ob die Hochzeitsfotos andere Menschen zeigen würden. In einem solchen Fall raten wir immer zur Brille, da so der persönliche Bezug zu den gemachten Bildern deutlich intensiver wird. Unsere Fotografen können problemlos damit umgehen und wunderschöne Fotos für Euch gestalten. Die Entscheidung liegt immer nur bei Dir!

Wichtige Vorbereitung für das Shooting

Vor dem Paarshooting solltet Ihr allerdings auch noch eine Kleinigkeit beachten. Saubere Brillengläser spielen hier eine entscheidende Rolle, daher gilt es die Gläser vor dem Shooting gründlich zu reinigen. Das klingt zunächst einmal banal, kann aber bei einem Shooting in der freien Natur schnell zu einem Problem werden. Vor allem dann, wenn Ihr keine Brillenreinigungstücher verwenden möchtet. Bereitet Euch also vor, damit wir mehr Zeit in das Paarshooting investieren können. Dann steht auch der Hochzeitsfotografie mit Brille nichts mehr im Wege – Brillenreinigungstücher haben wir in der Regel mit :-)

Comments are closed.