Ehe für alle – Unsere Tipps für eine gleichgeschlechtliche Hochzeit

Die Liebe kann bunt sein wie ein Regenbogen. Seit 2019 ist es in Österreich für gleichgeschlechtliche Paare möglich, die Ehe miteinander einzugehen. Für viele Heiratswillige bedeutet es inzwischen sehr viel, auch öffentlich Ja zu sagen und offiziell zusammenzugehören. Das „beurkundete“ Ja intensiviert das Gefühl der Zugehörigkeit, oft sogar dann, wenn man schon seit vielen Jahren als Paar zusammen ist. Hier finden Sie Tipps für ein unvergessliches Hochzeitsfest.

Seit wann gibt es die Ehe für alle in Österreich?

Seit dem 1.1.2019 können gleichgeschlechtliche Paare in Österreich heiraten. Schon im Oktober 2017 begann der Verfassungsgerichtshof, das entsprechende Eheverbot auf seine Verfassungskonformität hin zu prüfen. Er kam zu dem Schluss, dass aufgrund der Verfassung gleichgeschlechtlichen Paaren die Heirat offenstehen muss. Zum 1.1.2019 wurde diese Entscheidung rechtskräftig. Paare, bei denen einer der beiden Partner aus einem Land stammt, das die gleichgeschlechtliche Ehe nicht ermöglicht, dürfen seit dem 1.8.2019 auch in Österreich heiraten.

Wie sieht der Fortschritt in anderen Ländern aus?

Viele UN-Mitgliedsstaaten hinken diesem Fortschritt weit hinterher. Auch zahlreiche Länder in Afrika und Asien verbieten eine Ehe unter Gleichgeschlechtlichen. In den meisten europäischen Ländern ist die Ehe für alle erlaubt. Die Niederlande erkannten als erstes Land der Welt im Jahr 2001 die Eheschließung von Partnern gleichen Geschlechts an, seitdem folgten viele weitere europäische Staaten diesem Beispiel. In Deutschland ist die gleichgeschlechtliche Ehe seit dem 1. Oktober 2017 erlaubt.

Die Wahl der Location

Es gibt zahlreiche wunderschöne Hochzeits-Locations, in denen sich eine würdevolle und feierliche Hochzeit ausrichten lässt. Ob besonders festlich oder lieber ausgefallen, ob auf einem Eventschiff, auf der Alm oder im Designhotel, es gibt eine Fülle von Möglichkeiten. Bei Trauungen unter freiem Himmel entwickelt sich ein besonders Flair, allerdings muss hier das Wetter mitspielen. Eine Wiese mit blühenden Bäumen, ein Seeufer, ein Schlossgarten oder ein Bergplateau mit weiter Rundumsicht – mit etwas Geduld und Phantasie findet sich die ideale und passende Hochzeits-Location. Oft hat der Ort des Festes auch symbolischen Charakter und weist auf bestimmte Lieblingsorte des Paares hin.

Welche Möglichkeiten der Trauung gibt es?

Es gibt viele Varianten, wie sich die offizielle Eheschließung mit einer romantischen und
stilvollen Zeremonie krönen lässt. Die meisten Standesbeamten sind darauf eingestellt, mit einer feierlichen Traurede und romantischer Musik den Verwaltungsakt zu verschönern. In manchen evangelischen Kirchen ist es möglich, sich in der Atmosphäre eines Gotteshauses das Jawort zu geben oder sich segnen zu lassen. Eine andere Form ist die eines Rituals mit einem freien Redner, bei dem sich die individuellen Vorstellungen des Paares exzellent gut verwirklichen lassen.

Die Hochzeit ist für viele gleichgeschlechtliche Paare so etwas wie ein fröhliches und offenes Statement, das mit nahestehenden Menschen gefeiert wird, und über dem das Motto steht: Traut euch, lasst eure Herzen sprechen! Kein Wunder, dass gerade bei Regenbogenhochzeiten oft eine besonders heitere und lebensfrohe Atmosphäre entsteht.

Wer trägt was? Die passende Outfitwahl für Bräutigame und Bräute

Das klassische Outfit der Frau im weißen Kleid und des Mannes im schwarzen Anzug ist bei gleichgeschlechtlichen Partnern nicht umzusetzen. Doch sie können sich den Traum vom Prinzessinnen-Gewand oder vom Prinzen-Smoking ebenfalls erfüllen. Ob in klassischen Tönen oder im Zeichen der Regenbogenhochzeit mit ausgefalleneren Farben, dies wird sich am Geschmack des Paares entscheiden. Häufig wünschen sich beide Frauen, im Brautkleid zu heiraten. Dabei ist es wichtig, dass jedes Kleid die Besonderheit der jeweiligen Braut widerspiegelt, dass aber die Outfits trotzdem harmonieren. Dies kann beispielsweise gelingen mit zwei Röcken in derselben Farbe, aber mit verschieden gestylten Oberteilen. Auch variierende Schnitte aus demselben Stoff wirken harmonisch und signalisieren gleichzeitig Individualität.

Die Wahl des Hochzeits-Outfits hängt letztendlich vom individuellen Stil der Partner ab. Beide können sich jeweils sowohl im Anzug, als auch im klassischen Kostüm oder im duftigen Kleid das Jawort geben. Auch sowohl Kleid als auch Anzug sind möglich. Im Endeffekt sollte sich jedes Paar bei seiner Hochzeitsgarderobe aufgrund der persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse entscheiden – am besten sehr individuell und eventuell auch unkonventionell. Eine traditionelle Hochzeitsrobe passt zu manchen Paaren, doch fühlen sich viele in etwas Schlichterem wohler.

Regenbogen als Motto – das Thema zieht sich durch Deko und Accessoires

Es ist stilvoll, sich gleichzeitig zum Ort der Feier ein Motto oder ein Farbschema zu überlegen, das die Hochzeit prägen soll. Der Vorteil bei einem Hochzeits-Motto besteht darin, dass sich die gesamte Dekoration leichter planen lässt. Das Hochzeitspaar kann seine Gäste mit vielen Details in seine Welt eintauchen lassen. Bei gleichgeschlechtlichen Ehen ist der Regenbogen ein beliebtes Motiv. Blumenschmuck, Servietten, Bänder, Luftballons, Tischdecken – unzählige Elemente können harmonisch aufeinander abgestimmt werden. Die perfekteste Location wirkt noch weitaus erlesener und prächtiger, wenn die Hochzeitsdekoration sorgfältig geplant und individuell durchdacht worden ist.

Speziell für die die Tischdeko gibt es eine Fülle von pfiffigen und edlen Gestaltungsmöglichkeiten. Sie sollte sowohl für das Brautpaar als auch für die Gäste ein wunderschöner Blickfang sein. Farblich abgestimmt und vor allem dem Stil des Brautpaars angepasst, prägt sie die Atmosphäre ganz besonders. Hier liegt die Kunst im Detail. Kleinigkeiten und Feinheiten sind das besondere i-Tüpfelchen. Sie runden ein stimmiges Gesamtkonzept ab. Ein schönes Detail ist beispielsweise auch die exquisite Dekoration der Hochzeitstorte: Es gibt gleichgeschlechtliche Miniaturpaare, um die Torte zu krönen. Auch Tischkärtchen, Dekosteine, Give-aways oder sogar Haarschmuck und Make-up lassen sich aufs Hochzeitsmotto abstimmen.

Jetzt Eure Hochzeit anfragen!

weitere Artikel zu unseren Hochzeitsshootings findest Du hier:

Hochzeitsfotos im Volksgarten Wien

Hochzeitsfotos im Wiener Volksgarten Wenn Ihr auf der Suche nach einem schönen Ort für Hochzeitsfotos in Wien seid, könnt Ihr mit dem Volksgarten nichts falsch machen. Diesen wunderschönen Park gibt es bereits seit [...]

Hochzeitsfotos im Herzen Wiens

Hochzeit im Herzen Wiens Wenn es um Hochzeitsfotos geht, gibt es keinen schöneren Ort als Wien. Die atemberaubende Architektur und die romantische Atmosphäre der Stadt bieten die perfekte Kulisse für Ihren besonderen Tag. [...]

  • Hochzeit in Schloss Hof

Hochzeitsfotos im Schloss Hof

Hochzeit im Schloss Hof Schloss Hof in Niederösterreich ist ein wunderschöner und historischer Ort für Hochzeiten. Das Schloss wurde im frühen 13. Jahrhundert erbaut und war seitdem Schauplatz unzähliger königlicher Hochzeiten. Auch heute [...]

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.