Das perfekte Foto vom Brautstrauss-Wurf

Das perfekte Foto vom Brautstrauss-Wurf

Das perfekte Foto vom Brautstrauss-Wurf

Der Brautstrauss-Wurf ist nach wie vor eines der fotografischen Highlights auf jeder Hochzeit. Der Brautstrauss wird auf etwa 95% aller Hochzeiten geworfen  und nur sehr wenige Bräute verwehren sich dem Brautstrausswurf. Das Strumpfband hingegen wird weitaus weniger geworfen.

Wie setzt man aber den Brautstrausswurf am besten in Szene? Immerhin wird dieser (hoffentlich) nur ein einziges Mal geworfen und wenn der Fotograf auf einen zweiten Wurf bestehen muss, ist nicht nur der Fotograf selbst enttäuscht, sondern auch jene Frau die schon gedanklich die Hochzeitsplanungen gestartet hat, weil Sie den Brautstrauss gefangen hat.

Wie wir – und somit auch Ihr – ein solches Malheur verhindern können, beschreiben wir Euch auf den folgenden Zeilen.

Beim Brautstrausswurf gibt es 4 wichtige Fotos, die es unbedingt zu erwischen gilt:

Foto 1 – Die Braut hält den Brautstrauss in der Hand

04_BrautstrausswurfDieses Foto ist hoffentlich nicht allzu schwer zu machen, immerhin ist dieses Bild nahezu unbewegt und eines der ersten Fotos.

Foto 2 – Die Braut hat den Brautstrauss soeben aus der Hand geworfen

03_BrautstrausswurfDieses Foto sollte man auch relativ einfach machen können, denn die meisten Kameras haben einen Auslöser der schnell genug ist. Die Problematik kann allerdings der Autofokus sein. Wenn dieser nicht schnell genug ist, dann ist das Bild unscharf und das Bild somit nicht brauchbar.

 

 Foto 3 – Der Brautstrauss fliegt durch die Luft

05_BrautstrausswurfDas Highlightfoto 1 – Hier ist die richtige Belichtung (Sonne entgegen) und ein schneller Autofokus sowie ein schneller Auslöser gefragt. Am besten fotografiert gegen den Schatten oder im Schatten, damit die Sonne den Brautstrauss nicht überlagert. Selbst unsere Nikon D4 mit den besten Objektiven bekommt einen Brautstrauss in der Luft gegen die Sonne nicht auf die Reihe.

Foto 4 – De Brautstrauss wird gerade von der “Fängerin” erwischt

02_BrautstrausswurfDas Highlightfoto 2 -Auch hier, schneller Auslöser, richtige Belichtung und vor allem(!) die richtige Position des Fotografen ist ganz wichtig! Hier ist absolute Schnelligkeit gefragt, denn binnen Sekunden ist der Strauss gefangen und die Emotionen gehen hoch.

Bedenkt bei all diesen Dingen, dass der Brautstrausswurf selbst 3 Sekunden dauert und in diesen 3 Sekunden 4 Highlightfotos gemacht werden müssen. Wir haben einen kleinen Tipp: Wir zählen gemeinsam mit der Braut und allen potentiellen Fängerinnen bis 3 – der Wurf wird somit 3 Mal angedeutet – und erst dann wird geworfen. Dann ist zumindest das erste Foto fix im Kasten und man kann die Konzentration dann ganz den anderen Fotos widmen.

Comments are closed.