Schwarz-Weiss-Entwicklung mit Lightroom

Wenn unsere Brautpaare technisch versiert sind, können diese auch selbst an den Hochzeitsfotos werken

Schwarzweiß Fotografien haben durch die Reduzierung auf Graustufen und die Betonung von Formen, Linien und Kontrasten einen ganz besonderen Reiz und lassen gewisse Motive ausdrucksstärker wirken als in Farbe.

Zusätzlich lösen sie bei uns historisch bedingt ein Gefühl der Nostalgie aus. In der professionellen digitalen Fotografie werden Bilder in Farbe im RAW-Format aufgenommen und anschließend mittels verschiedener Arbeitsschritte in knackige Schwarzweiß Bilder umgewandelt.Hochzeitsfoto am Himmel

Es gibt prinzipiell 2 Möglichkeiten für die Schwarzweißumwandlung

1. mittels Klick auf Schwarzweiß im HSL Bedienfeld

Wie die schwarzweiß Konvertierung aussieht hängt davon ab, ob im Reiter Vorgaben “Beim ersten Konvertieren in Schwarzweiß automatische Mischung anwenden” (cmd U) angeklickt ist oder nicht. Im Normalfall nimmt Lightroom eine automatische Mischung vor und regelt die Helligkeit der einzelnen Farben selbst um ein knackiges Bild zu erzeugen. Das Ergebnis kann zusätzlich durch den Weißabgleich geändert werden.

2. mittels Reduktion der Sättigung

Bei dieser Variante werden alle Regler im Bedienfeld Sättigung auf – 100 gestellt. Auch wenn es etwas aufwendiger ist (es empfiehlt sich eine Vorgabe zu erstellen) hat es den Vorteil, dass weiterhin die Regler „Dynamik“ und „Sättigung“ in den Grundeinstellungen verwendet werden können.

Ist das Bild nun in Schwarzweiß umgewandelt, gilt es neben der korrekten Belichtung, noch einige Anpassungen vorzunehmen um von einem ansprechenden, kontrastreichen Bild sprechen zu können. Hierfür sollte vor den Feinanpassungen im HSL Bedienfeld der Weißabgleich genauer betrachtet werden.

0050_Martina_Benjamin-2

Anschließend sollten die Helligkeitswerte nach eigenem Ermessen angepasst werden. Hierfür kann das Zielkorrekturwerkzeug eine große Hilfe sein. Wenn das Werkzeug aktiviert wurde, kann auf eine Farbe im Bild geklickt werden, diese wird von Lightroom erkannt. Die Helligkeit der betroffenen Farben kann durch Nach-oben- oder Nach-unten-Ziehen verändert werden.

Abschließend spielen die Kontraste eine ausschlaggebende Rolle für ein knackiges Aussehen des Gesamtbildes.

Für eine Optimierung der Kontraste können die Regler „Kontrast“, „Klarheit“ oder „schwarz“ und „weiß“ zum Einsatz kommen. Hier ist vor allem darauf zu achten, dass das Bild echtes schwarz und echtes weiß beinhaltet.

Und Voilá fertig ist die Transformation von Farbe zu Schwarzweiß.

Comments are closed.